Eingestellt am 17. April 2020 · Eingestellt in Alle Publikationen, YPOS I Markets

Die Internationale Währungsfonds (IWF) prognostiziert einen historisch einmaligen Wirtschaftseinbruch. Gleichzeitig haben sich die Aktienmärkte deutlich von den Tiefstständen erholt. Worauf sollten Anleger nun achten?

  • Wirtschaftseinbruch – Historische Ausmaße und globaler Gleichklang als Unterschied zur Finanzkrise
  • Aktienmärkte – Deutliche Erholung von den Tiefstständen und Blick auf die Charakteristika
  • Wirtschaftsleistung und Verluste am Aktienmarkt – Kein verlässlicher Zusammenhang
  • Anleihen – Renditen gefallen, Kurse gestiegen. Investmentgrade als „sweet spot“?
  • Preisbewegungen im historischen Kontext „mal wieder“ außergewöhnlich
  • Volatilität und Stress im Finanzsystem – Nachlassende Unsicherheit
  • Gold und Inflationserwartungen im Überblick
  • Dauert die finanzielle Repression bis zum Schuldenerlass durch die Notenbanken an?
  • Klare Anlagemotive sind ein Erfolgsfaktor für Anleger 

Über den Autor

Sönke Liebig, Sparkassenbetriebswirt, Versicherungsmakler (IHK Stade) und zertifizierter Vermögensberater (Frankfurt School Finance & Management), ist erfahrener Wertpapier- und Vorsorgespezialist. Der gefragte Sachverständige, Referent und Autor begann seine Laufbahn 1991 in der Sparkasse Bremen. Dort fokussierte er sich auf die Beratung von vermögenden Privatkunden, Institutionen und Stiftungen. Seit 2001 ist er als freier Vermögensberater und Wertpapierspezialist u.a. für die Euroimpulse, Cortal Consors Select (BNP) tätig und führt neben der "Exclusive Finance" zwei Gesellschaften der YPOS-Finanzgruppe.