Eingestellt am 12. Juni 2013 · Eingestellt in Themen

Seit Ende Mai demonstriert das türkische Volk gegen den Regierungsstil von Ministerpräsident Erdogan. Die Regierung geht ihrerseits mit besonderer Härte gegen die Demonstranten vor, so dass die  nach wie vor im Raum stehende Gesprächsbereitheit beider Seiten stark gefährdet ist. Eine weitere Eskalation ist nicht auszuschließen.

Was bedeutet diese Entwicklung für die Türkei als Wirtschafts- und Investitionsstandort und welche Konsequenzen ergeben sich für private Anleger? Wertentwicklung MSCI Turkey

„Langfristig orientierte Anleger machen besser einen Bogen um die Türkei“

„Solange die angespannte Situation andauert, sollten langfristig orientierte Anleger türkische Aktien meiden. Wer aktuell Papiere türkischer Unternehmen im Depot hat, sollte darüber nachdenken, diese zu verkaufen, um keine unkalkulierbaren Risiken einzugehen. Erst wenn sich Situation wieder beruhigt oder klarer gestaltet, bietet dies die Chance für eine Neupositionierung. Anders sieht das für hochspekulative Anleger aus. Da die kurzfristige Unsicherheit zu einer hohen Schwankungsbreite der türkischen Märkte führt, bestehen hier für erfahrene Investoren sowohl long als auch short immer wieder Chancen auf kurzfristige Gewinne.“ -Christoph Leichtweiß, Geschäftsführer der YPOS Consulting GmbH

Erschienen am 11. Juni 2013 in DAS INVESTMENT.COM

Den vollständigen Beitrag mit weiteren Expertenmeinungen auf DAS INVESTMENT.COM lesen

v:* {behavior:url(#default#VML);}
o:* {behavior:url(#default#VML);}
w:* {behavior:url(#default#VML);}
.shape {behavior:url(#default#VML);}

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Über den Autor

Sönke Liebig, Sparkassenbetriebswirt, Versicherungsmakler (IHK Stade) und zertifizierter Vermögensberater (Frankfurt School Finance & Management), ist erfahrener Wertpapier- und Vorsorgespezialist. Der gefragte Sachverständige, Referent und Autor begann seine Laufbahn 1991 in der Sparkasse Bremen. Dort fokussierte er sich auf die Beratung von vermögenden Privatkunden, Institutionen und Stiftungen. Seit 2001 ist er als freier Vermögensberater und Wertpapierspezialist u.a. für die Euroimpulse, Cortal Consors Select (BNP) tätig und führt neben der "Exclusive Finance" zwei Gesellschaften der YPOS-Finanzgruppe.